Navigation

Übersetzung von Dokumenten und Webseiten aus der zentralen Verwaltung (ZUV)

Bedarf melden und Unterstützung erhalten

english version below

Viele deutschsprachige Dokumente und Formulare der FAU werden auch in englischer Sprache benötigt – für Austauschstudierende und Programmstudierende etwa, für Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler oder um neuen FAU-Angehörigen aus dem Ausland den Einstieg zu erleichtern. Die im Folgenden gezeigten offiziellen Abläufe sollen es allen Beteiligten erleichtern, Übersetzungen anzustoßen oder Korrekturen an vorhandenen Dokumenten und Webseiten zu melden.

Häufige Fragen und Antworten zu all dem finden Sie im unteren Bereich dieser Seite.

Um welche Inhalte geht es?

Betroffen sind ausschließlich Dokumente und Webseiten, die von den Abteilungen und Referaten der zentralen Universitätsverwaltung (ZUV) gepflegt werden und vom Sprachendienst der FAU übersetzt werden.

Dokumente und Formulare – Übersetzung und Überarbeitung

Zum Vergrößern anklicken: Übersetzungsprozedere von Dokumenten der ZUV. (Bild: Webredaktion)

Die Vorgehensweise ist mit dem Vizepräsidenten für Internationalisierung abgestimmt. Änderungen werden den Fachabteilungen und -referaten der ZUV gemeldet und in Zusammenarbeit mit dem Sprachendienst übersetzt und zweisprachig online bereitgestellt.

  • Die Vorgehensweise ist mit dem Vizepräsidenten für Internationalisierung abgestimmt.
  • Ein FAU-Angehöriger meldet Übersetzungsbedarf an die ZUV-Fachabteilung (oder ein zugehöriges Referat) oder die ZUV-Fachabteilung sieht den Übersetzungsbedarf selbst.
  • Die Fachabteilung sendet das Dokument an den Sprachendienst.
  • Der Sprachendienst übersetzt und formatiert das Dokument und sendet es zurück an die Fachabteilung.
  • Die Fachabteilung prüft das Dokument. Wenn alles in Ordnung ist, wird das Dokument verwendet. Wird das Dokument auf den Webseiten fau.de oder fau.eu eingesetzt, wird über weitere Prozesse automatisch die Webredaktion informiert (von der Fachabteilung)
  • Wenn es Korrekturbedarf gibt, sendet die Fachabteilung das Dokument erneut zum Sprachendienst und prüft die neuere Übersetzung abermals.

Webseiten – Übersetzung und Überarbeitung von Inhalten für fau.eu

Zum Vergrößern anklicken: Übersetzungsprozedere von Webseiten der ZUV. (Bild: Webredaktion)

Die Vorgehensweise ist mit dem Vizepräsidenten für Internationalisierung abgestimmt. Für die englischsprachigen Inhalte der Webseiten der ZUV sind wie auf fau.de meist die jeweiligen Fachabteilungen verantwortlich. Diese arbeiten für die Übersetzungen mit dem Sprachendienst der FAU zusammen.

  • Die Vorgehensweise ist mit dem Vizepräsidenten für Internationalisierung abgestimmt.
  • Nicht betroffen von diesem Prozess sind einfache Änderungen, die die Webredaktion selbst vornehmen kann (Datum, Namen, Links etc.)
  • Der Prozess teilt sich in reguläre Übersetzungsbedarfe und in dringende, die weiter unten in dieser Liste erläutert werden.
  • Ein FAU-Angehöriger meldet Übersetzungsbedarf an die ZUV-Fachabteilung (oder ein zugehöriges Referat) oder die ZUV-Fachabteilung sieht den Übersetzungsbedarf selbst.
  • Die Fachabteilung meldet Übersetzungsbedarf von vorhandenen Inhalten deutscher Webseiten, nimmt gegebenenfalls Änderungen an den deutschen Seiten vor
  • Die Webredaktion im Referat M2 wird automatisch informiert, prüft den Übersetzungsbedarf einmal wöchentlich
  • Freitags löst die Webredaktion den Übersetzungsprozess aus und sendet die Änderungen an den Sprachendienst
  • Der Sprachendienst sendet die Übersetzungen zurück
  • Die Webredaktion pflegt die Änderungen ein und veröffentlicht sie, der Autor der Inhalte in der Fachabteilung prüft die Übersetzung. Geplant ist an dieser Stelle, dass die Autoren in der Fachabteilung über die ausgelösten Übersetzungen automatisch per E-Mail informiert werden.
  • Gibt es Korrekturbedarf, sendet die Webredaktion die Inhalte erneut zum Sprachendienst, erhält diese erneut zurück und veröffentliche diese erneut zur Überprüfung durch die Fachabteilung.
  • In dringenden Fällen sendet die Fachabteilung einen Übersetzungsbedarf mit Priorität an die Webredaktion.
  • Die Webredaktion löst die Übersetzung mit Priorität aus, der Sprachendienst zieht die Übersetzung vor. Der weiter Ablauf entspricht dem undringender Dokumente.

Antworten auf häufige Fragen

In vielen Dokumenten finden Sie bereits einen Hinweis auf die Quelle – in Form einer Fußzeile oder einer Signatur oder Ähnlichem. Langfristig soll das in allen Dokumenten der Fall sein. Hinweise über die Herkunft kann auch die Webseite geben, auf der das Dokument angeboten wird oder ein Stichwort im Dokument, das über eine Suche auf fau.de/fau.eu zur passenden Webseite führt.

Wenn all das nicht hilft, kontaktieren Sie bitte die Webredaktion:

Webredaktion

fau.de und fau.eu

Sie kennen zwar den Urheber, wissen aber nicht genau, ob er zur ZUV gehört? Auskunft können die Webseite des Urhebers geben, z.B. in den Kontaktfeldern mit Hinweis auf das zuständige Referat. Auch der Geschäftsverteilungsplan der FAU kann zusammen mit dem Thema des Dokuments einen Hinweis geben – Dokumente aus dem Bereich Studium stammen z.B. typischerweise aus einem Fachreferat der Abteilung L.

Wenn ein direkter Kontakt mit dem Urheber nicht möglich ist und all das nicht hilft, kontaktieren Sie bitte die Webredaktion:

Webredaktion

fau.de und fau.eu

Mit der Einführung fester Abläufe war unter anderem ein wichtiges Ziel verbunden: Weniger Arbeits- und Kommunikationsaufwand für alle Beteiligten. Kontaktieren Sie Webredaktion oder Sprachendienst vor der Fachabteilung/dem Fachreferat, dann erhöht sich der Aufwand für uns alle und das Ganze benötigt deutlich mehr Zeit.

Sollten Sie jedoch nicht den richtigen Kontakt in der Zentralen Universitätsverwaltung finden, dann helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter.

Nein, Übersetzungen von Inhalten der Zentralen Universitätsverwaltung werden ausnahmslos nur von den Fachabteilungen und -referaten ausgelöst und vom Sprachendienst der FAU vorgenommen.

Kurze Antwort: Bitte verlinken Sie ausschließlich auf die Webseite auf fau.de oder fau.eu, die das Dokument enthält! Alles andere hat Nachteile für den Nutzer des Dokuments.

Die Gründe im Detail:

  • Laden Sie Dokumente bitte niemals selbst an anderer Stelle hoch, auch nicht in Intranets oder internen Wikis oder Ähnlichem! Damit schaffen Sie veraltende und nicht mehr gültige Kopien des Dokuments.
  • Verlinken Sie bitte auch nicht direkt auf das Dokument. Der Link kann sich ohne Vorwarnung ändern (z.B. aus rechtlichen Gründen, wenn sich Bezeichnungen ändern). Zudem enthalten Sie dem Nutzer den Kontext auf der Webseite vor, auf welcher das ZUV-Dokument verlinkt ist und meist näher erläutert wird.

Kontakt

Sie haben Fragen zu den oben erläuterten Abläufen? Sprechen Sie uns an!

Webredaktion

fau.de und fau.eu

 


Translation of University Administration documents and web pages

English translations of German FAU documents and forms are often required for exchange students or guest researchers, or to help make it easier for international members of the University to settle in. The official process described below have been defined in order to make it easier to arrange translation and proof-reading of documents and websites.

Answers to some frequently asked questions can be found at the bottom of the page.

Which content is affected?

The process applies only to documents and web pages that are created by departments and offices of the University Administration, which are translated by FAU’s Language Service.

Documents and forms – translation and revision

This process has been agreed upon with the Vice President for International Affairs. Changes to documents are reported to the departments and offices of the University Administration, the documents are translated by the Language Service, and the German and English versions are published on the FAU website.

Detailed description of the process for download

FAU Translation workflow for University Administration document

Web pages – translation and revision of content for fau.eu

This process has been agreed upon with the Vice President for International Affairs. As with fau.de, departments and offices of the University Administration are responsible for the content on most pages on fau.eu. FAU’s Language Service translates these pages for the University Administration.

Detailed description of the process for download

Translation workflow for University Administration web pages

Frequently asked questions

In many documents the author is indicated in a footer, signature or similar. We aim to introduce this in all documents in the future. The web page on which a document is made available may also provide an indication of who the author is. You can also search fau.de/fau.eu using a keyword from the document to find more information.

If after checking all the available information you are still unsure, please contact the Web Team:

Webredaktion

fau.de und fau.eu

If you are unsure whether the author of a document is part of the University Administration you may be able to tell based on who the author of the web page is, which is often indicated in a contact box containing the name of the office or department responsible. The list of University Administration departments and offices (German) can also be a useful – for example, documents related to studying usually come from one of the offices in the Department of Academic Affairs and Student Services (Abteilung L).

If you are unable to contact the author directly and still unsure, please contact the Web Team:

Webredaktion

fau.de und fau.eu

The defined processes were implemented in order to reduce the amount of work and communication required for all involved. To ensure your enquiry is dealt with a quickly as possible, you should contact the office or department responsible. Contacting the Web Team or the Language Service first will delay the process.

However, if you cannot find the right contact person in the University Administration we will of course be happy to help.

No. All translations of content created by the University Administration are done by FAU’s Language Service at the request of the administrative departments and offices.

If you want to direct users to a document, you should always use a link to the page on fau.de or fau.eu on which it is published. Other methods can cause confusion for users.

  • You should never upload documents yourself on other websites, Intranets or internal wikis as such copies will become out of date and invalid.
  • Please do not link directly to the document as the link may change without notice (e.g. for legal reasons if names change). It is also helpful for users to the see the context of the page on which the University Administration document is made available, which may provide useful additional details.

Contact

Do you have a question about the processes described above? Please do not hesitate to contact us.

Webredaktion

fau.de und fau.eu