Navigation

Feedback geben und nehmen

Feedback geben und nehmen

Eine wertschätzende Zusammenarbeit und Führung kann nur auf Grundlage einer respektvollen, konstruktiven und offenen Kommunikation entstehen. Die FAU möchte in diesem Sinne den positiven Dialog unter Ihren Beschäftigten fördern und somit das Miteinander stärken.

Warum sind Feedbackgespräche am Arbeitsplatz wichtig?

Feedbackgespräche fördern das Vertrauen zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitenden. Es schafft Orientierung und erhöht die Zufriedenheit. Nicht zuletzt trägt konstruktives Feedback zur Förderung der Kommunikation über Aufgaben und Ziele bei und führt durch die Verminderung von Stressbelastungen zu einem gesunden Arbeitsumfeld.

"Feedback geben und nehmen" bedeutet: 1. Vertrauensförderung zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter, 2. Konstruktives Feedback schafft Orientierung und erhöht die Zufriedenheit, 3. Förderung der Kommunikation über Aufgaben und Ziele, 4. Verminderung von Stressbelastungen und Entwicklung eines gesunden Arbeitsumfeldes

Wann findet Feedback statt?

Sowohl bei einem Jahresgespräch, aber auch zum Ende der Probezeit nimmt das Feedback einen großen Stellenwert ein. Auch alltägliche Arbeitsgespräche während einer Teamsitzung und Gespräche mit einzelnen Mitarbeitenden sind gute Gelegenheiten, um Feedback auszutauschen.

Die Grafik zeigt, wann Feedback stattfindet: Beim Jahresgespräch, Probezeitgespräch, Arbeitsgespräch und dem Gespräch mit Mitarbeitenden

Wie gebe ich richtig Feedback?

Wie Sie konstruktives Feedback geben und annehmen können, ohne dass Meinungsverschiedenheiten entstehen, stellen wir Ihnen in unseren Dokumenten im Download Bereich zur Verfügung. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Unser Service richtet sich explizit sowohl an Führungskräfte als auch an alle Beschäftigten der FAU.

Download

Kontakt

Simone Stein, VA

Referat P7 - Personalentwicklung und Familienservice

Schlossplatz 4
91054 Erlangen