Navigation

Konflikte an wissenschaftlichen Arbeitsplätzen

Konflikte an wissenschaftlichen Arbeitsplätzen

Bei Arbeitsplatzkonflikten im wissenschaftlichen Bereich stehen als Ansprechpartner die Mitglieder der Kommission zur Konfliktlösung an wissenschaftlichen Arbeitsplätzen zur Verfügung.

Wer hilft wann?

An folgende Beratungsstellen können sich wissenschaftliche FAU-Beschäftigte mit ihren Problemen zielgerichtet wenden.

Grundlage: Richtlinie

Für Mitglieder der FAU, die zum wissenschaftlichen und künstlerischen Personal im Sinne von Art. 2 Abs. 1 und 2 BayHSchPG gehören, für diesen Mitgliedern Gleichgestellte (Art. 17 Abs. 1 Satz 5 BayHSchG i. V. m. § 17 Abs. 1 Grundordnung) sowie für Forschungsstipendiaten, Promovierende und Habilitierende gelten die „Richtlinien der Friedrich-Alexander-Universität zur Verfahrensweise der Kommission zur Konfliktlösung an wissenschaftlichen Arbeitsplätzen (Konfliktkommission). Diese Richtlinien finden Anwendung bei Konflikten jeder Art, die von einer Beschäftigung oder Tätigkeit im wissenschaftlichen oder künstlerischen Umfeld an der FAU herrühren und das Arbeitsklima beeinträchtigen.

Ziel der Aktivität der Konfliktbeauftragten und der Konfliktkommission nach diesen Richtlinien ist es, zur Wahrung eines positiven Klimas an der FAU sowie eines fairen Wettbewerbs in Lehre, Forschung und am Arbeitsplatz Konflikte möglichst gütlich und einvernehmlich beizulegen, und zwar nach Möglichkeit so, dass die Konfliktbewältigung unterhalb der institutionellen Ebene gelingt.